Sprachhilfe

Sprachhilfe nach dem Denkendorfer Modell

Sprachförderung im Kindergarten

Die Sprachförderung im Kindergarten geschiet ganzheitlich im Handeln und Sprechen in altergerechten Spiel- und Lernsituationen. Dabei werden möglichst viele Sinne beteiligt.

Die Sprachförderung beginnt nach der Eingewöhnungsphase des Kindes.

Themen und Inhalte der Sprachhilfe nach dem Denkendorfer Modell orientieren sich am Kindergartenalltag, an aktuellen Geschehnissen und an den individuellen Bedürfnissen der Kinder.

Bilderbücher, Lieder, Reime, Fingerspiele, Tische- und Kreisspiele, Geschichten, sowie die sprachliche Begleitung von allem was erlebt und getan wird, regen die natürlichen Sprachfreude an und motivieren zum Ausprobieren der neuen Sprache.

Erzieherinnen und Sprachförderkräfte tauschen sich regelmäßig über die Sprachentwicklung der Kinder aus.

Quelle: Flyer "Sprachilfe nach dem Denkendorfer Modell"

www.sprachhilfe-bw.de

Die Sprachförderung findet in der Einrichtung:                                                             Montag - Donnerstag von 8:30 Uhr - 10:30 Uhr statt.

Wenn Sie noch Fragen haben, sprechen Sie die Kindergartenleitung an.

Sprachföderkräfte v.l.: Simone Freisler und Marie-Theres Böttger